Veranstaltungen

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Sonntag, 2. Oktober, 11.00 Uhr
Eintritt CHF 10.00 | Anmeldung empfohlen: info@richard-wagner-museum.ch 

Führung durch den ehemaligen Wohnsitz von Richard Wagner. Im Anschluss an die Ausführungen des Wagner-Kenners Christoph Schütz lässt die Pianistin Tsovinar Suflyan Wagners Erard-Flügel erklingen.
Richard Wagner bewohnte zwischen 1866 und 1872 das Tribschener Landhaus am Vierwaldstättersee. In diesem herrschaftlichen Anwesen lebte er mit seiner zweiten Frau Cosima und seinen Kindern. Das Haus war Treffpunkt prominenter Persönlichkeiten, die zum Freundeskreis des Komponisten gehörten. Dazu zählten zum Beispiel Franz Liszt, Friedrich Nietzsche, Gottfried Semper oder Bayernkönig Ludwig II. Erfahren Sie mehr über den wohl berühmtesten Bewohner der Halbinsel Tribschen.

 

«Safirstille» - Konzert und lesung

Sonntag, 9. Oktober 2022, 17.00 Uhr
CHF 25 / 15 Studierende | Anmeldung: kontakt@triomomo.ch

Mit dem Projekt «Safirstille – eine musikalisch-lyrische Reise» möchte das trio momo in Zusammenarbeit mit Tihomir Popović die Salonkultur wiederbeleben. Die von dem Klaviertrio (Lisa Travella, Laura Spichtig und Georg Jäschke) gespielten Werke wie die Gedichte von Tihomir Popović laden auf eine zeitlose Reise ein.

 

spezialführung «das richard wagner museum inszeniert sich neu»

Die Spezialführung wird verschoben. Das neue Datum wird in Kürze bekanntgegeben. 

Sonntag, 16. Oktober 2022, 11 Uhr
Eintritt CHF 10.00 | Anmeldung empfohlen: info@richard-wagner-museum.ch 

In der kommenden Winterpause werden die Räumlichkeiten und die Ausstellung des Museums umgestaltet: Eine Nachahmung der Einrichtung wie zu Wagners Zeiten wird danach das Eintauchen in dessen Welt ermöglichen. 

Sie möchten mehr über die Neugestaltung und zur originalen Einrichtung der Räumlichkeiten erfahren? Besuchen Sie diese Spezialführung mit der Restauratorin Liselotte Wechsler. 

TAGE der Offenen Tür

Samstag, 29. Oktober und Sonntag, 30. Oktober 2022

Von 11 bis 17 Uhr können Sie das Richard Wagner Museum kostenfrei erkunden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Das detaillierte Programm wird in Kürze bekanntgegeben.